„Herz für Soziales“ Online Magazin

Für die Kampagne Herz für Soziales haben wir eine Webseite mit Online-Unterstützungserklärungen, inhaltlichen Statements und redaktionellen Artikeln erstellt. Unsere Webseite erzählt berührende und emotionale Geschichten von Menschen.

Herz für Soziales

Ein Online Magazin um bei Sozialthemen am Laufenden zu bleiben

Ein Online Magazin, um bei Sozialthemen am Laufenden zu bleiben sowie eine Kampagne für den Erhalt eines gut funktionierenden Sozialsystems für alle.

Fertiggestellt November 2018
Partner Gewerkschaft vida, Gewerkschaft GPA-djp
Tätigkeit Kampagnenwebseite

Kampagnenwebseite mit Unterstützungsfunktion und Online-Redaktion

Für die Kampagne Herz für Soziales haben wir eine Webseite mit Online-Unterstützungserklärungen, inhaltlichen Statements und redaktionellen Artikeln erstellt. Unsere Webseite erzählt berührende und emotionale Geschichten von Menschen.

Die Kampagne ist eine gemeinsame Initiative der Gewerkschaften GPA-djp und vida und setzt sich für den Erhalt eines gut funktionierenden Sozialstaats ein.

Ziel der Initiative ist es, dafür zu sorgen, dass die Qualität der öffentlichen Versorgung hoch bleibt und die soziale Absicherung für alle ÖsterreicherInnen in allen Lebensphasen garantiert ist. Im Rahmen der Kampagne Mein Herz für ein soziales Österreich wurde von uns die Webseite entwickelt. 

Im 1. Schritt (Mai 2018) wurde gemeinsam mit der Online-Agentur prachtkind eine Webseite entwickelt, um Unterstützungserklärungen zu sammeln und die Abgabe von Statements zu ermöglichen. Ziel war es, dem Nutzer möglichst viele Interaktionspunkte zu bieten, um die Argumente der Kampagne einem breiten Publikum näher zu bringen. Nutzer können über das Ausfüllen eines Online-Formulars eine Unterstützungserklärung abgeben. Nach Bestätigung eines E-Mail Links wurde die Unterstützung gezählt und optional auch online angezeigt.

Außerdem gab es die Möglichkeit, Statements zu schreiben. So konnten die Nutzer eine Stellungnahme hochladen und mitteilen, warum ihr Herz für ein soziales Österreich schlägt. Dieses wurde direkt auf der Seite veröffentlicht. Das Abgeben der Unterstützungserklärungen und Statements lief vollkommen automatisch ab. Die Inhalte wurden direkt in das CMS integriert und anschließend im Frontend angezeigt.

In einem 2. Schritt (Relaunch im November 2018) wurde die Kampagnenwebseite um ein Online Magazin erweitert. In verschiedenen Themenbereichen können Artikel publiziert werden. Zudem gibt es für das Redaktionsteam die Möglichkeit, Artikel, Videointerviews, Argumente, Chronikereignisse und Veranstaltungen zu erstellen.

Mit dem Online-Magazin Herz für Soziales kann nun über Sozialthemen informiert werden. Die Plattform unterstützt dies mit vielseitigen inhaltlichen Aspekten.

Für optimalen Datenschutz werden YouTube Videos durch ein 2-Klick-Verfahren eingebunden. Fremde Skripte werden daher erst durch explizites Zustimmen (Play Button) eingebunden. 

Der eingesetzte Flickr Fotostream wurde eigens für die Webseite entwickelt. Es kann ein beliebiges Flickr Fotoalbum angegeben werden. Die Bilder in diesem Album werden dann automatisch am Webserver gespeichert und von diesem angezeigt. Somit werden auch hier im Sinne eines optimalen Datenschutzes Netzwerkanfragen an Dritte vermieden.


Im Kampagnenvideo kann mehr über die Aktion erfahren werden.

Danke an prachtkind.at und 360° Contently für die Zusammenarbeit.

Direkt zur Website

Sieh dir die fertige Website an und überzeuge dich selbst!

Hey, die Website ist live! Ruf die Seite auf und mach dir Selbst ein Bild von meiner Arbeit.

herzfuersoziales.at — Website ansehen ›

Es heißt dran bleiben!

Wenn du es soweit geschafft hast, dann stehen die Chancen gut, dass du dich auch für meine anderen Projekte interessierst. Außerdem findest du mehr Informationen dazu, wie ein Webprojekt zwischen uns ablaufen könnte.

Alexander Hofstätter, 7. November 2018

Diese Liste ist unvollständig! Bist du bereit, dein Projekt zu starten?

Denkst du an ein Projekt, über das wir plaudern können? Erzähl mir von deinem Projekt und vielleicht gibt es hier bald eine weitere coole Case Study. 

Projektanfrage stellen ›
Wenn du deine E-Mail-Adresse eingibst, bekomme ich automatisch eine E-Mail und werde dir dann antworten. Deine E-Mail-Adresse wird nicht anderwertig verwendet und dient ausschließlich zur Kontaktaufnahme.
Danke für deine Anfrage, du wirst schnellstmöglich von mir hören.
Leider ist etwas schiefgelaufen. Probier es später nochmal oder schreib mir direkt eine E-Mail, wenn dieses Problem noch länger bestehen sollte.