„Sag Ja zur Bahn in Rot Weiß Rot“

Bahn in Rot Weiß Rot

Mach auch Du mit, damit die österreichischen Bahnen in Rot Weiß Roter Hand bleiben!

Fertiggestellt August 2017
Partner Gewerkschaft vida, WKO Fachverbandes der Schienenbahnen
Tätigkeit Kampagnenwebseite

„Sag Ja zur Bahn in Rot Weiß Rot“

Kampagnenwebseite mit Unterstützungsfunktion und Statements

Für die Kampagne „Sag Ja zur Bahn in Rot Weiß Rot“ haben wir eine Webseite mit Online-Unterstützungserklärungen und inhaltlichen Statements erstellt. Sie präsentiert die Leistungen der österreichischen Bahnen und bietet den Nutzern Interaktionsmöglichkeiten.

  • Kampagnenwebseite
  • Unterstützungssystem
  • Content Delivery Network
  • Hosting (inkl. Domain und DNS)

Die Initiative „Sag Ja zur Bahn in Rot Weiß Rot“ soll den Verbleib der österreichischen Bahnen in Rot Weiß Roter Hand und Qualität sicherstellen. Ein wichtiges Thema ist dabei die Beibehaltung der Wahlfreiheit, um Verkehrsdienstleistungen auch weiterhin an heimische Bahnunternehmen vergeben zu können.

Die gemeinsame Plattform der Gewerkschaft vida und des WKO Fachverbandes der Schienenbahnen macht diese Leistungen der österreichischen Bahnen bewusst und gibt den Österreichern die Möglichkeit, selbst als Botschafter ihrer Rot Weiß Roten Bahnen aufzutreten.

Für die Kampagne „Sag Ja zur Bahn in Rot Weiß Rot“ gemeinsam mit der Online-Agentur prachtkind die Webseite entwickelt und programmiert. Hier können Unterstützungserklärungen gesammelt und Statements abgegeben werden.

Ziel war es, dem Nutzer möglichst viele Interaktionspunkte zu bieten, um die Argumente der Kampagne einem breitem Publikum näherzubringen. Nutzer konnten über das Ausfüllen eines Online-Formulars eine Unterstützungserklärung abgeben. Nach Bestätigung eines E-Mail Links wurde die Unterstützung gezählt und optional auch online angezeigt.

Weiters gab es die Möglichkeit, Statements zu schreiben. So konnten die Nutzer ihre Stellungnahme hochladen und mitteilen, warum ihr Herz für ein soziales Österreich schlägt. Dieses wurde dann direkt auf der Seite veröffentlicht.

Hermann Rauschmayr von prachtkind.at hat dazu ebenfalls eine Case-Study geschrieben, schau doch mal vorbei. Noch mehr über die Aktion erfährst du im Kampagnenvideo.

Danke an prachtkind.at und 360° Contently für die tolle Zusammenarbeit!

Zur Website ›